rollende_engel_Linz_tabakfabrik_wunschfahrt_wunschmobil

„Einmal noch in ein Museum“

19. Dezember 2020

Im Sommer lernten wir durch Zufall Andrea kennen und berichteten ihr über unseren Verein -Rollende Engel-.

Gestern um 19 Uhr abends rief sie uns verzweifelt an, dass sie uns ganz dringend für die Mutter einer guten Freundin braucht.Roberta (Name geändert) ist 60 Jahre jung, leidet an Krebs, ist medizinisch austherapiert und befindet sich derzeit auf der Palliativ Station im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz. Ihr letzter Wunsch wäre es, einmal noch mit der gesamten Familie in die Vincent van Gogh Ausstellung in der Tabakfabrik Linz zu gehen.Wir begannen sofort mit der Planung.

Gegen 22 Uhr kontaktierten wir den Direktor der Tabakfabrik Linz, Chris Müller und erzählten ihm von unserem Anliegen. Ohne lange zu überlegen wurde uns von Chris Müller und dem Eventveranstalter Oliver Forster die Hilfe für den Besuch der Ausstellung zugesagt. DANKE (y)

Auch die Ärzte und Schwestern der Palliativ Station im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz gaben grünes Licht und waren wie immer großartig in der Zusammenarbeit.

Zeitgleich wurde unser Pool aus ehrenamtlichen Sanitätern, Diplomkrankenschwestern und Ärzte verständigt, dass wir dringend eine Dienstmannschaft benötigen.

Gegen 23:00 Uhr waren wir Einsatzbereit und konnten den Angehörigen von Roberta mitteilen, dass wir diesen Wunsch erfüllen können.

Schon 14 Stunden später nach Eingang der Wunschanfrage standen wir im Zimmer von unserem Fahrgast. Gemeinsam mit ihrer Tochter fuhren wir zur Ausstellung, wo auch schon die ganze Familie und Angehörigen auf sie sehnlichst warteten. Wiedersehensfreude, Tränen…. alle waren glücklich, jetzt doch noch einmal vereint sein zu können.Gemeinsam gingen wir durch die wunderschöne, sehenswerte Vincent van Gogh Ausstellung.

Die Augen von Frau Roberta erstrahlten, wenn sie die Gemälde des Künstlers so nahe und so groß vor sich sah. Ihre Kinder waren immer an ihrer Seite und hielten ihre Hände. Nach der Ausstellung wollte unser Fahrgast noch gerne einmal nach Hause. Direkt im Zentrum von Linz befindet sich ihre Wohnung. Leider konnten wir die Wohnung nicht betreten, da Frau Roberta bettlägerig ist und wir mit unserer Trage nicht hineinkamen.

Daher haben sich die Wunscherfüller Sandra, Markus und Florian spontan entschlossen und bereit erklär, unser Fahrzeug bis auf die Trage komplett auszuräumen, um Platz für die Angehörigen für die Verabschiedung zu schaffen.Kekse wurden noch schnell gekauft, Kaffee in der Wohnung gebrüht und in unser Fahrzeug gebracht. Eine schöne Stimmung für alle Angehörigen trotz dieser schweren Situation geschaffen. Es wurde gelacht, geweint, gedrückt, gestreichelt…. und auch verabschiedet.

Auf der Palliativ Station wieder gut angekommen sah man das Strahlen im Gesicht unseres Fahrgastes.

Wir wünschen Frau Roberta alles Gute und den Angehörigen ganz viel Kraft.

Vielen Dank an Alle, die uns unterstützen, um auch weiterhin solche Wunschfahrten ermöglichen zu können!

Folgen Sie uns

Kontakt

Verein -Rollende Engel-
Billrothstraße 9/13
4600 Wels
+43 650 303 77 50
info@rollende-engel.at
ZVR: 1302780228