rollende_engel_wunschfahrt_wunschmobil_speck_alm

„Einmal noch auf die Speck-Alm“

23. Juni 2021

„Einmal noch auf die Speck-Alm“ lautete der Wunsch unseres Fahrgastes, welchen unsere ehrenamtlichen Wunscherfüller Sabine, Daniela & Florian kürzlich erfüllen durften.

Frau Maria wohnt im Seniorenheim und ist schwer erkrankt. Täglich werden ihre Schmerzen mehr und immer öfters werden Erinnerungen an gute, gesunde Zeiten wach. Früher war sie sehr oft mit ihrer Familie auf der Speck Alm in Bad Kreuzen zu Gast. Dort gibt es das beste „Bratl“ und den besten Speck und sie möchte so gerne noch einmal dort hinauf.

Daher kontaktierte die Familie unseren Verein und wir machten uns auf den Weg.

Im Seniorenheim angekommen erwartete uns unser Fahrgast frisch und munter und bestens gelaunt. Endlich kann es los gehen, denn Frau Maria ist vor lauter Freude schon seit vier Uhr in der Früh munter. Auch viele Familienangehörige versammelten sich und eskortierten uns auf die Alm.

Dort angekommen wurden wir liebevoll von den Inhabern der Jausenstation begrüßt und der „Hexenstadl“ wurde eigens für die Familienfeier geöffnet. Frau Maria freute sich endlich da zu sein, wo sie viele schöne Stunden ihres Lebens verbringen durfte. Sie schwebte in Erinnerungen als sie plötzlich einen Musiker hörte. Es war Ruprecht, ein Ziehharmonikaspieler aus der Nachbarschaft. Er spielte alte bekannte Lieder und unser Fahrgast sang und klatschte kräftig mit. Dies alles macht hungrig und Frau Maria konnte es kaum erwarten, dass das „Bratl“ mit Knödel und Kraut serviert wurde.

Nach dem Essen ging es zünftig weiter. Ihre Töchter und Schwiegersöhne begannen zu tanzen. Frau Maria war traurig. Hat sie doch früher auch immer gerne getanzt und jetzt liegt sie im Bett und kann nicht mehr tanzen. In ihren Augen sammelte sich Wasser und eine Träne lief über ihr Wange.

Unsere Wunscherfüller bemerkten dies und ließen sich sofort etwas einfallen.

Ein Walzer wurde beim Musikanten bestellt und die Fahrtrage auf die die kleinen Räder gestellt und schon konnte es los gehen. Die Wunscherfüller tanzten auf der Tanzfläche mit ihrem liegenden Fahrgast. Ein Lächeln zog sich über das gesamte Gesicht und plötzlich strahlten die Augen wieder. Die Angehörigen klatschten im Takt mit und es schien, als würde Frau Maria wie in damaligen Zeiten schmerzfrei über den Tanzboden fegen.

Nach einigen Stunden auf der Alm besuchten wir im Anschluss noch die Ortschaft Grein. Direkt an der Donau wurde geparkt und das Panorama genossen, bevor es dann wieder mit vielen neuen Eindrücken und ohne einem einzigen Schmerzmittel retour in das Seniorenheim ging.


Wir wünschen Frau Maria alles Liebe und Gute und bedanken uns, für diesen gemeinsamen Ausflug.

Folgen Sie uns

Kontakt

Verein -Rollende Engel-
Billrothstraße 9/13
4600 Wels
+43 650 303 77 50
info@rollende-engel.at
ZVR: 1302780228